Lasst mich Teil eurer Familie sein

… für einen Tag. Oder einen halben. Oder ein paar Stunden. Ich besuche euch mit der Kamera zuhause und begleite euch bei euren täglichen Routinen. Wir brauchen kein besonderes Programm, keinen spektakulären Ausflug, kein tolles Wetter und auch keine Sonntagsklamotten.

Ich begleite euch als Teil der Familie und fange dabei authentische Momente ein – lebendig, natürlich, aus dem echten Leben. Spätestens nach ein, zwei Stunden gewöhnen sich die Kinder – und gewöhnt ihr euch – an die Kamera, ich werde zum Teil der Familie, ihr vergesst den Fotografen. Ungestellte Reportage statt inszeniertem Fotoshooting: Ich führe nicht Regie und erteile keine Anweisungen, bin als teilnehmender Beobachter aber immer ganz nah dran.

Was euch das kostet? Meine dokumentarische Familienfotografie beginnt bei zwei Stunden (für 390 Euro). Am liebsten begleite ich euch aber über einen halben oder ganzen Tag – fragt mich nach einem Angebot. Ob authentische, ungestellte Familienfotos überhaupt das Richtige für euch sind? Hier lest ihr, warum ich die dokumentarische Familienreportage für so wertvoll halte – und keine anderen Bilder mehr machen möchte.

Die Fotos eurer Homestory bearbeite und optimiere ich alle von Hand. Ihr erhaltet alle gelungenen und sorgfältig ausgewählten Bilder auf USB-Stick oder zum Download zur freien Verwendung: im hoch aufgelösten JPG-Format, ohne Wasserzeichen oder sonstige Einschränkungen. Wie viele das sind, hängt nicht nur von der Zeit ab, sondern auch davon, was passiert. Aber keine Sorge: Dateien nachkaufen müsst ihr nicht. Ihr erhaltet alle Fotos, die eure ganz persönliche Geschichte dieses Tages in eurer Familie erzählen.

Klingt gut? Noch Fragen? Ich freue mich darauf, von euch zu hören!